Evidenzen fuer den Gott der Bibel

dieses Forum hat das Ziel, biblische, wissenschaftliche, und philosofische Argumente zu sammeln, die auf die glaubwuerdigkeit des Gottes der Bibel hinweisen


You are not connected. Please login or register

Eliminative Induktionen

View previous topic View next topic Go down  Message [Page 1 of 1]

1 Eliminative Induktionen on Sun Nov 19, 2017 7:35 am

Eliminative Induktionen argumentieren für die Wahrheit eines Satzes, indem sie argumentieren, dass Konkurrenten zu diesem Satz falsch sind. (Vergleiche dies mit Popperscher Fälschung, wo Sätze in dem Maße bestätigt werden, dass sie erfolgreich Versuche widerstehen, sie zu fälschen) Vorausgesetzt, der Satz bildet zusammen mit seinen Konkurrenten eine sich gegenseitig ausschließende und erschöpfende Klasse. Die Beseitigung aller Konkurrenten bedeutet, dass der Satz wahr ist. .. Wie Sherlock Holmes berühmtes Diktum sagt: Wenn du das Unmögliche beseitigt hast, muss alles, was noch so unwahrscheinlich ist, die Wahrheit sein. Dies ist der ideale Fall, in dem eliminative Induktionen in der Tat zu Ableitungen werden. Das Problem ist, dass wir in der Praxis keine ordentliche Reihenfolge von Konkurrenten haben, die dann mit ein paar einfachen und vernünftigen Schlägen unterdrückt werden können.

Wenn eine bestimmte Argumentation nicht überzeugend  ist, warum ändern dann die Atheisten ihre Meinung nicht? Je mehr Evolutionsspapiere veröffentlicht werden, desto unwahrscheinlicher wird das Szenario. Einige Behauptungen wurden sogar verfälscht. Wir sollten die Tatsache in Betracht ziehen, dass die moderne Biologie an mehreren biologischen Themen ihre Grenzen erreicht hat. Alle Diskussionen über grundsätzliche Theorien und Experimente in diesem Bereich enden entweder in vagen Vermutungen und Vermutungen, in Aussagen über blinden Glauben, in erfundenen Szenarien oder in einem Geständnis der Unwissenheit. Tatsache ist, es bleibt eine große Kluft in unserem Verständnis ... Dieser Mangel an Verständnis ist nicht nur Unwissenheit über einige technische Details; Es ist eine große konzeptionelle Lücke. Die Reichweite des Endes der Straße ist in fast allen wichtigen Fragen offensichtlich. Die Hauptfragen der Makroveränderung und der Abiogenese sind weit davon entfernt, klar formuliert, sogar verstanden zu werden, und bei weitem nicht gelöst zu werden, und für die meisten gibt es keine Lösung auf den ersten Blick. Aber Befürworter der Evolution glauben fest daran, dass eines Tages eine Lösung sichtbar sein wird. Ist das nicht ein prima facie einer "Evolution der Lücke" Argument? Wir wissen es noch nicht, also Evolution und Abiogenese? Auf diese Weise bleibt die Gott-Hypothese am Anfang und am Ende aus der Gleichung heraus und erhält niemals eine ernsthafte und ehrliche Betrachtung. Wenn die wissenschaftlichen Beweise keine befriedigenden Erklärungen durch den Naturalismus liefern, warum sollten wir dann nicht Ihre Meinung ändern und woanders suchen?

View user profile

View previous topic View next topic Back to top  Message [Page 1 of 1]

Permissions in this forum:
You cannot reply to topics in this forum

 
  •  

Locations of visitors to this page Free forum | © PunBB | Free forum support | Contact | Report an abuse | Free forum